neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Arbeiten am Gas- und Wassernetz der AVU in der Innenstadt

Breckerfeld In dieser Woche beginnt eine umfangreiche Baumaßnahme der  „AVU Netz“ im historischen Stadtkern der Hansestadt: In der Denkmal- und der Schulstraße erneuert das heimische Versorgungsunternehmen die ca. 50 bis 60 Jahre alten Gas- und Wasserleitungen. Sie haben der Denkmalmalstraße eine Länge von 130 m und in der Schulstraße von 115 m.
Die Arbeiten starten in der Denkmalstraße. Dort wird es zu einer Verengung der Fahrbahn kommen – eine Durchfahrt ist aber weiterhin möglich. Wenn allerdings die neuen Leitungen mit dem vorhandenen Netz in der Post- und Schmiedestraße und am Uferplatz verbunden werden, sind die Kreuzungen in diesem Bereich für ca. 4 Stunden gesperrt. Nach dem ersten Bauabschnitt beginnen die Arbeiten in der Schulstraße. Die genaue  Verkehrsführung wird dort noch festgelegt.
Die Stadt Breckerfeld bittet die betroffenen Anwohner aufgrund der Verkehrssituation in der Bauzeit Mülltonnen und gelbe Säcke zu den Abfuhrterminen so abzustellen, dass sie von den Müllwagen gut erreichbar sind zum Beispiel in Absprache auch bei nicht betroffenen Nachbarn. Auch die Straßenreinigung wird wie gewohnt durchgeführt, wird aber aufgrund der Baumaßnahmen nicht alle Bereiche erreichen können.
Die „AVU Net“ bietet rund um die Erneuerung der Leitungen eine Bürgersprechstunde an im  AVU-Treffpunkt, Schulstraße 1, an. Dort ist jeweils  donnerstags von 14.00 bis 15.00 Uhr ein Ansprechpartner erreichbar.  AVU-Pressesprecher Jörg Prostka: „Nach den Planungen soll die Baumaßnahme voraussichtlich 16 Wochen dauern. Für die Jakobuskirmes im Juli wird sie unterbrochen.“  Da sich Verkehrsbeeinträchtigungen oder sogar Staus nicht immer vermeiden lassen, bittet die AVU-Netz Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
(OE)