neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Fahrt zu den Schloss-Spielen am Sonntag, 26.08.2018 um 18 Uhr

Schloss-Spiele Hohenlimburg
Der zerbrochene Krug von Heinrich von Kleist am Sonntag, 26.08.2018, 
Beginn: 18 Uhr, im Schlossgarten Hohenlimburg
Mit Dario Weberg, Indra Janorschke, Lars Lienen, Simon Jakobi, Michi Kleiber, Karolin Kersting, Kerstin Menzebach, Carola Schmidt und Vincent Hoff.
Ein kostbarer Krug ist zu Bruch gegangen. Wer hat das getan? Die Besitzerin des Kruges, Frau Marthe, beschuldigt Ruprecht Tümpel, den Verlobten ihrer Tochter Eve, das Gefäß bei seinem nächtlichen Besuch zerbrochen zu haben. Ruprecht hingegen weist alle Schuld von sich und gibt an, beobachtet zu haben, wie ein Unbekannter in Marthes Haus geschlichen sei und den Ort dann wieder aus Angst vor Entdeckung fluchtartig verlassen habe. Bei dieser Flucht sei der Krug zerbrochen. Ruprecht vermutet in dem Unbekannten den Liebhaber seiner Verlobten Eve, die ihn offensichtlich betrügt. Eve schweigt zu den Vorwürfen. Sie könnte alles aufklären, aber nicht, ohne noch größeren Schaden anzurichten. Dorfrichter Adam, offensichtlich verletzt und mit einer frischen Wunde am Kopf, ist wenig bemüht, Licht ins Dunkel zu bringen. So kommt es zur Verhandlung, der ausgerechnet der auf einer Inspektionsreise befindliche Gerichtsrat Walter beiwohnt. Dem Richter Adam ist bei der Sache nicht wohl, und er sucht durch allerlei Wendungen zu verhüten, dass die ihm wenig schmeichelnde Wahrheit ans Licht kommt. 
Eine Produktion des Freundeskreises Schloss-Spiele Hohenlimburg e.V. mit dem Schloss-Spiel-Ensemble und dem Kulturzentrum Werkhof.
Mit Unterstützung der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld haben interessierte Breckerfelder   Bürgerinnen und Bürger, die an dem Besuch der v. g. Inszenierung anlässlich der Schloss-Spiele Hohenlimburg interessiert sind, die Möglichkeit, kostenlos von und nach Breckerfeld den Bus zu benutzen.
Die genauen Abfahrtzeiten und Haltepunkte des Busses werden zu gegebener Zeit in der   Presse bekanntgegeben.
Der Preis pro Karte beträgt 18,00 €. Sollten sich mehr als 20 Personen anmelden, vermindert sich der Kartenpreis um 2,00 € auf 16,00 € pro Karte. Das Kulturamt der Hansestadt Breckerfeld bittet um Kartenvorbestellungen unter Telefon-Nr.: 02338/809-0 (Herr Suckau).
Im Übrigen wird auch für das leibliche Wohl der Besucher der Schloss-Spiele gesorgt. 
Weitere Informationen über die Schlossspiele Hohenlimburg finden Sie unter www.schlossspiele.de.
Breckerfeld, im Juli 2018
In Vertretung:
gez.
Seuthe