neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Bisplinghoffs „Modern Talking“ bei Pfeiffer – Volles Haus zur Premiere

Mit der Vernissage „Modern Talking“ der Hagener Künstlerin Christiane Bisplinghoff ist das neue Format „Kunst bei Pfeiffer“ in den Geschäftsräumen von Lammerding & Pfeiffer in der Frankfurter Str. 73 am Sonntag (07.10.) nun auch offiziell an den Start gegangen. Der Impuls dazu ist aus der 2. Breckerfelder Museumsnacht im Juni gekommen. Zur Premiere gab es ein volles Haus mit ausnahmslos positiven Kritiken.
Christiane Bisplinghoff lebt und arbeitet in Hagen und Iserlohn und ist seit 25 Jahren Mitglied der Hagener Künstler-Gilde, Dozentin an der VHS in Hagen und in Iserlohn in der Kunstfabrik „Casa b“ Dozentin und Vorstandsmitglied.

P1340022

Christiane Bisplinghoff (Mitte) zusammen mit dem Ehepaar Sabina und Dennis Pfeiffer

bei der Vernissage der Ausstellung „Modern Talking“

in den Ideenräumen von Lammerding und Pfeiffer in Breckerfeld

„Seit 25 Jahren bin ich der Kunst verfallen“, sagt sie selbst über sich und gibt einen Einblick in ihre künstlerische Entwicklung: „Zu Beginn der 90er Jahre habe ich meine kreative Ader entdeckt, aktiviert und bin zunächst über den autodidaktischen Weg über das Zeichnen, die Aquarell-, Öl- und Pastellmalerei zur Acrylmalerei gekommen.
In unterschiedlichen Fortbildungen, Seminaren und Workshops lud mich die Malerei schließlich zum Experimentieren ein, Bewegung in Form und Farbe zu bringen, Emotionen und Visionen spüren und Platz für spannende Gedanken zu lassen.“
In Breckerfeld zeigt Christiane Bisplinghoff Bilder und Skulpturen mit den unterschiedlichsten Materialgebungen und Kombinationen. Skulpturen aus StoneArt, kombiniert mit Rostgestellen auf Sockeln oder Metallständern. Als Denker oder Aufsteiger deklariert, als Sitzender oder Stehender. Erkennbar in verschiedenster spannender Position.
Die Bilder mit Untergründen aus den unterschiedlichsten Materialien wie Marmormehl, feinen Papieren, auch Rost und Beizen und natürlich Farbe und Pigmenten.
Das Experimentieren, das Zusammenfügen, die Entwirkung und die Bewegung in der Formgestaltung ermöglichen, das sind Voraussetzungen für neue Prozesse. 
Durch Aufarbeitung verschiedener Schichten ergeben sich immer wieder neue Möglichkeiten der Überlappungen und somit spannende Blickwinkel für den Wirkenden und letztendlich für den Betrachter.
Die sehenswerte Ausstellung kann bis zum 18.01.2019 zu den Geschäftszeiten der Fa. Lammerding & Pfeiffer nach Absprache unter der Rufnummer 0177/235 7660 besichtigt werden.