neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Der „Veranstaltungskalender 2019“ für die Hansestadt Breckerfeld listet das weite Spektrum der Veranstaltungen und Aktivitäten von Institutionen und Vereinen im Jahr 2019 auf.

Breckerfeld Rechtzeitig vor dem Jahresbeginn wurde der „Veranstaltungskalender 2019“ von der Stadtverwaltung fertiggestellt. Gedruckt lag er bereits in der letzten Wochen im Rathaus aus. In Kürze wird er im Stadtgebiet wieder an den gewohnten Orten ausliegen. Im Netz ist er auf der Internetseite der Hansestadt eingestellt und natürlich hier: Veranstaltungskalender 2019
Aufgelistet sind darin insgesamt 182 Veranstaltungen von Institutionen und Vereinen. Neben den langjährig wiederkehrenden Angeboten der Stadt, der Kirchen, der Feuerwehr und der Vereine finden sich auch „Neueintragungen“ wie die „Kulturbörse“ am 7. Januar im Heimatmuseum, Andre Dahlhauszu der Bürgermeister André Dahlhaus eingeladen hat. Im Rahmen des Förderprogramms „VITAL NRW“ sind dazu Kulturinteressierte und  Kulturschaffende aufgerufen, Anregungen, Wünsche und  Verbesserungsvorschläge vorzubringen. André Dahlhaus: „Wir nehmen ihre Wünsche und Anregungen auf und werden versuchen, gemeinsam eine Lösung zu finden.“ Neu ist auch der Termin “ Ehrenamt – Gewinnung von Ehrenamtlern und Anerkennungskultur“. zu dem der StadtSportVerband  Breckerfeld  am 6. Februar ins Clubheim der Sport-und Freizeitanlage einladen wird. Am 23. Februar laden die Ev. und die Kath. Jakobus-Kirchengemeinde erstmals zur gemeinsamen „Karnvalsfeier“ im Martin-Luther-Haus ein.
Den Jahrestag des großen Stadtbrandes in der Nacht vom 21. zum 22. April 1727 nimmt das Stadtmarketing Breckerfeld zum Anlass, im „Park“ zwischen den beiden Stadtmauern an der „Stippstihe“ zu illuminieren. Vor 192 Jahren begann das große Feuer in der Nacht zwischen 23.00 und 24.00 Uhr. Anton Meier, Verfasser des Grundlagenwerkes zur Breckerfelder Stadtgeschichte, zitiert aus einem Bericht der damaligen Bäckergilde, nach dem alle Wohnhäuser „zu grunde biß zu allen dreien Thoren hin ausverbrand und eingeaschert worden.“
Am 1. Juni feiert der Schützenverein „Grüner Kranz Dickenberg“ im Atrium des Schulzentrums sein 120- jähriges Bestehen.
(OE)