neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

„WANDERN FÜR DIE ANDERN“ AM SAMSTAG, DEN 16.03.2019

Hier der Aufruf Bürgermeister alle 4 Seiten
Die Veranstaltung
„WANDERN FÜR DIE ANDERN“ Bildschirmfoto 2019-03-02 um 09.39.21findet am Samstag, dem 16. März 2019,
nach den bewährten Regeln statt.
Zu unserer 30. Wanderung laden wir Sie herzlich ein. Mit dem Erlös werden wir das beschriebene Projekt unterstützen.
Wer kann bei dieser Aktion mitmachen?
Bei „WANDERN FÜR DIE ANDERN“ kann jeder mitmachen: Jung und Alt, Groß und Klein, Einzelne, Familien, Schulklassen, Vereine oder Gruppen. Es spielt keine Rolle, ob Sie als Wanderer oder als Spender dabei sind, denn beides macht Spaß bei dieser Aktion.
Wie mache ich das?
Jede Wanderin /Jeder Wanderer spricht rechtzeitig vor der Wanderung möglichst viele Freunde, Verwandte,Bekannte, Arbeitskollegen oder Vereinsmitglieder auf diese Aktion an: „Wie viel spendest du für jeden Kilometer, den ich für diesen guten Zweck wandere?“ (Natürlich kann auch jeder Wanderer selbst Spender sein!). Dieser Betrag pro Kilometer wird zusammen mit Namen, Adresse und Unterschrift des Spenders in die Spendenzusageliste eingetragen.
Am Samstag, dem 16. März 2019, ist die Wanderin / der Wanderer mit dieser Liste zum Start um 10.30 Uhr in der Pausenhalle des Schul- und Sportzentrums, Ostring 14, Breckerfeld.
Dort erhält sie/er eine Teilnehmerkarte und begibt sich – allein oder mit anderen – auf die festgelegte und gut markierte Wanderstrecke von 5, 10 oder 15 Kilometern.
An den Kontrollstellen betreuen fleißige Helfer die Teilnehmer/innen, geben heißen Tee oder Mineralwasser aus und bestätigen die erwanderten Kilometer. Bitte bringen Sie einen Trinkbecher mit!
Jeder kann sein Wandertempo selbst bestimmen. Wer den Marsch vorzeitig abbrechen will, lässt sich einfach die zurückgelegten Kilometer am nächsten Kontrollpunkt bestätigen und geht auf dem kürzesten Weg zur Pausenhalle zurück.
Während die Wanderer sich am Ziel in der Pausenhalle mit einem Imbiss stärken können, werden die zurückgelegten Kilometer in Euro umgerechnet und in die Spendenlisten eingetragen.
Diese „Rechnung“ präsentiert die Wanderin /der Wanderer ihren/seinen Spendern (oder sich selbst), kassiert die Beträge für die Wanderleistung und überweist die Summe auf das Konto der Aktion „WANDERN FÜR DIE ANDERN“ (Natürlich kann man die Summe auch schon in der Pausenhalle begleichen).
So ergeben viele kleine Beträge eine große Summe für einen guten Zweck!
Helfen Sie mit, dass in diesem Jahr wieder ein Rekordergebnis erreicht wird!
Hans-Martin Bokel

Bildschirmfoto 2019-03-02 um 09.40.59