Arrow
Arrow
Slider

DM-Bronze für Bernd Roß und Staffeln / Stadtrekorde in zwei Staffeln / TuS-Masters bei der DM in Karlsruhe in Gala-Form

In bestechender Form präsentierten sich die Masters des TuS Breckerfeld bei den perfekt organisierten Deutschen Meisterschaften über die kurzen Strecken am Wochenende im Karlsruher Fächerbad.

Am Ende sorgten eine Flut von Bestzeiten, drei Medaillen, zwei Stadtrekorde und mehr als ein Dutzend einstellige Platzierungen für die seit Jahren besten DM-Titelkämpfe des TuS Breckerfeld.

Furios begannen die Meisterschaften bereits am 1. Wettkampftag, als sich Bernd Roß (AK 65) über 200 m Lagen in der Top-Zeit von 3:03,94 Min. Bronze holte und damit die erste Einzelmedaille in der mehr als 30jährigen Geschichte des TuS Breckerfeld bei den Beckenwettkämpfen sicherte. „Bernd Roß hat auch nach 40jähriger Wettkampfpause nichts verlernt und ist damit schon jetzt wieder auf dem Weg in die nationale Spitze seiner Altersklasse,“ so Trainer Lothar Henn. Auch bei seinen Einzelrennen imponierte Roß mit Top-Zeiten und Plätzen über 50 m Freistil (31,11 Sek./5.), 50 m Brust (38,17/5.), 50 m Schmetterling (33,61/4.), 100 m Brust (1:29,56/4.) und 100 m Freistil in 1:13,12 (5.).

Aus dem achtköpfigen TuS-Aufgebot gab es durch die Bank eine Fülle positiv überraschender Ergebnisse. 

Nina Blau (AK 30) ist wieder da mit beeindruckenden 1:26,08 Min. (7.) über 100 m und 40,44 Sek. (5.) über 50 m Brust. Da fehlten ihr nur 0,69 Sek. zur Bronzemedaille. Pia Lewe (AK 35) meldete sich eindrucksvoll zurück über 50 m Schmetterling (37,57/9.) und 34,33 (9.) über 50 m Freistil und Petra Henn (AK 65) blieb als Siebte deutlich in 2:09,09 Min. und der strengen Pflichtzeit von 2:12,0 Min.

Die im vergangenen Herbst zu den TuS-Masters gestoßene Maya Ide (AK 25) imponierte in Bestzeit von 32,86 über 50 m Freistil gleich eine ganze Sekunde schneller als noch vor Monatsfrist und Brustspezialist Benedikt Steinwegs (AK 30) Leistungskurve zeigt nach 1:22,59 Min. (8.) über 100 und 36,85 über 50 m Brust deutlich ansteigende Form. Nach schwachen 53,53 über 50 m Schmetterling außerhalb der Norm überzeugte Karl-Heinz Rickert (AK 65) über die Freistilstrecken mit seinen besten Zeiten über 50 m (37,92) und insbesondere 200 m in 3:26,97 Min. Neben den zahlreichen Einzelstarts gingen das TuS-Tema erstmals mit sieben Staffeln ins Wasser. Das Damenquartett mit Anja-Leena Görner (AK 30), Pia Lewe, Nina Blau und Maya Ide (AK 120+) kam über 4 x 50 m Brust in 3:06,62 zur Bronzemedaille und profitierte dabei vom Startverzicht der direkten Konkurrenz aus Eschborn. Die 4 x 100 m Lagenstaffel in gleicher Besetzung schlug als Vierte in 5:46,99 Min. an. In der Mixed-Staffel (AK 160 +) stießen zu Pia Lewe und Nina Blau die Herren Benedikt Steinweg und Bernd Roß. Hier stellte die 4 x 100 m Freistilstaffel in 4:58,18 Min. einen Stadtrekord auf und für den finalen Höhepunkt der dreitägigen Meisterschaften sorgte die gleiche Formation über 4 x 100 m Lagen als Dritte für die zweite Staffelmedaille und eine Verbesserung des vier Jahren alten Stadtrekorde um mehr als zehn Sekunden auf 5:35,20 Min.

P1370922 - Kopie

Die Mastersmannschaft des TuS Breckerfeld bei der DM in Karlsruhe (v.l.):

Trainer Lothar Henn, Pia Lewe, Maya Ide, Nina Blau, Anja-Leena Görner, Benedikt Steinweg, Petra Henn, Bernd Roß und Karl-Heinz Rickert.

P1370910

Bronze für Bernd Roß vom TuS Breckerfeld über 200 m Lagen 

P1370994

Bronze für die 4 x 50 m Bruststaffel mit (v.l.) Nina Blau, Anja-Leena Görner, Pia Lewe 

und Maya Ide

P1380059 - Kopie

Bronze für die 4 x 100 m Lagenstaffel (Mixed) mit (v.l.) Benedikt Steinweg, Nina Blau und Pia Lewe