Arrow
Arrow
Slider

Bürgertheater sucht neue Darsteller für einen Neustart

Für alle potenziellen Schauspieler hannelore_reibertgibt es am Mittwoch, 18. September, 15 Uhr, eine Info-Veranstaltung im Bürgerzimmer des Rathauses. Interessenten sind willkommen.

Neben Darstellern sucht das Bürgertheater auch einen Souffleur.

Weitere Infos auch bei Hannelore Reibert wenden, 02338/912871 oder hreibert@web.de.

 


buergersttiftungbreckerfeldSieben Stücke hat das Bürgertheater Breckerfeld auf die Bühne gebracht. Jetzt steht die engagierte Gruppe vor einem Neustart.

Das Bürgertheater Breckerfeld will neu durchstarten. Für neue Mitglieder ist das eine Chance, bei der engagierten Gruppe, die unter künstlerischer Leitung für die Bürgerstiftung Breckerfeld gespielt hat, einzusteigen.

Die Wurzeln des Bürgertheaters liegen neun Jahre zurück. Sieben Stücke hat die Gruppe mittlerweile aufgeführt. Das Ensemble hat sich dabei von Jahr zu Jahr gesteigert.

Nicht allein das kulturelle Leben in der Hansestadt wurde durch das Theater bereichert. „Ein  fünfstelliger Betrag ist für die gute Sache zusammengekommen“, erklärt Hannelore Reibert, Vorstand der Bürgerstiftung und Organisatorin des Bürgertheaters. „Das Geld hat die Stiftung für soziale, kulturelle und kirchliche Projekte in der Hansestadt zur Verfügung gestellt.“

Zuletzt hatte das Bürgertheater pausiert. Dafür gibt es mehrere Gründe: „Ein Weihnachtsstück konnten wir nicht so umsetzen, wie wir uns das vorgestellt haben“, so Reibert. Ein weiterer Grund: Bewegung im Ensemble. „Es gibt Schauspieler, die seit den Anfängen dabei sind, und jetzt kürzer treten wollen.“

Den Wandel begreift die Gruppe als Chance: „Wir suchen neue Mitglieder, die bereit sind, sich auf das Theaterspiel einzulassen“, erzählt Hannelore Reibert. Wichtig sei, dass Neulinge seien, sich in eine Gruppe zu integrieren und am gemeinsamen Ziel mitzuwirken. Im Jahr 2021 soll wieder eine anspruchsvolle Komödie aufgeführt werden.

Los soll es im Januar gehen: „Wir starten mit Grundlagenarbeit wie bisher unter professioneller künstlerischer Leitung“, sagt Hannelore Reibert, die selbst seit vielen Jahren auf der Bühne steht. Über die Theaterarbeit sagt sie: „Man wird von der Gemeinschaft getragen, entwickelt Fähigkeiten, von denen man zuvor nichts geahnt hat.“

Hannelore Reibert kann optimistisch zusammenfassen:  

„Altbewährtes beibehalten und neue Wege beschreiten!“