neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Windenergie-Projekte in Hessen und Niedersachsen – AVU-Beteiligung Trianel Erneuerbare Energien realisiert zwei Windparks

Das Gelingen der Energiewende ist zurzeit ein Thema, das in der Politik und in der Branche kontrovers diskutiert wird. Gleichzeitig sind viele Stadtwerke und Energieversorger aktiv und investieren in erneuerbare Energien. So auch die AVU mit ihrer Beteiligung an der Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG (TEE) – z wei Projekte werden zurzeit außerhalb des Ennepe-Ruhr-Kreises umgesetzt:
Im Juni startete das erste Windparkprojekt aus einer Ausschreibungsrunde für Onshore-Windparks. Der Windpark im hessischen Bad Arolsen wird aus zwei Anlagen mit einer Gesamtleistung von 6,6 Megawatt (MW) bestehen, die gemeinsam mit der ABO Wind AG projektiert worden sind. Bis Ende 2019 soll er seinen Betrieb aufnehmen. Die prognostizierte Stromproduktion liegt bei rund 15 Millionen Kilowattstunden pro Jahr. Rechnerisch können damit rund 4.300 Haushalte ganzjährig mit Strom versorgt werden.
Der Standort im Landkreis Waldeck-Frankenberg direkt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ist geprägt durch landwirtschaftliche Flächen und Waldstrukturen. Bereits im Januar 2019 hatten die Arbeiten zur Vorbereitung der Baufläche begonnen. Jetzt im Spätsommer sind die Fundamente für die Windenergieanlagen des Typs Vestas V 126 gegossen worden.
Im Sommer 2018 hat die TEE von der ABO Wind AG ein Portfolio mit insgesamt elf in Entwicklung befindlichen Windkraftprojekten erworben. Die Windkraftprojekte mit einer Gesamtleistung von rund 182 MW befinden sich in verschiedenen Entwicklungsstadien und sind über ganz Deutschland verteilt. Mit dem Windpark Bad Arolsen hat nun das erste dieser Windparkprojekte die Bauphase erreicht.
Im Juli übernahm die TEE den Windpark Wennerstorf in der gleichnamigen Gemeinde im niedersächsischen Landkreis Harburg, rund 40 Kilometer südwestlich von Hamburg von der ABO Wind AG. Der Windpark hat eine Leistung von 9 MW und besteht aus zwei Anlagen der 4,5-MW-Klasse von Nordex. Es ist der erste Windpark in Niedersachsen im TEE-Bestand. Mit einem Rotordurchmesser von 150 Metern in 125 Metern Nabenhöhe produzieren die beiden modernen Windkraftanlagen zusammen jährlich rund 27 Millionen Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Strombedarf von rund 8.000 Haushalten. Damit erspart der neue Windpark der Umwelt den Ausstoß von jährlich 18.000 Tonnen Kohlendioxid. Im Oktober und Dezember 2018 sind die beiden Anlagen in Betrieb gegangen. Sie ersetzen im Rahmen des Repowerings vier alte Windräder mit einer Gesamtleistung von rund 5 MW, die 2018 vollständig zurückgebaut wurden.

Mehr Informationen über die AVU-Gruppe im Presse-Center: www.avu.de/die-avu/presse-center
Folgen Sie der AVU-Pressestelle auf Twitter: AVU_Gevelsberg / @AVU_Presse.

  IMAGE.jpg

AVU Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen
An der Drehbank 18 • 58285 Gevelsberg
Aufsichtsratsvorsitzender: Landrat Olaf Schade
Vorstand: Dipl.-Volkswirt Uwe Träris
Sitz der Gesellschaft: Gevelsberg Registergericht: Hagen, HRB 5575
www.avu.de