Arrow
Arrow
Slider

Spende und Spaß

Demenzhilfe-Einrichtungen freuen sich über Tipp-Kick-Erlös

Schwelm/Ennepe-Ruhr, 19. November 2019
101 Tore gab es bei der Tipp-Kick-Kreismeisterschaft der AVU und somit eine (aufgerundete) Spendensumme von 20.000 Euro: Das bedeutet eine Spende von 2.000 Euro für jede der zehn Demenzhilfe-Einrichtungen im Ennepe-Ruhr-Kreis. Im September fand das Turnier zum vierten Mal statt, jedoch zum ersten Mal in der SchwelmArENa. Und heute (19.11.2019) übergab AVU-Vorstand Uwe Träris den Organisationen symbolisch ihre Spenden (Liste der Einrichtungen siehe Kasten).

Im Haus Martfeld trafen sich dazu einige der Kinder aus den Fußballvereinen noch einmal mit ihren Teamkollegen aus den Rathäusern und dem Kreishaus. Die Spielerinnen und Spieler aus der E-Jugend hatten zusammen mit den Spitzen aus Kreis und Städten die Tipp-Kick-Figuren „bedient“.

avu-tippkick-spendenuebergabe-2019-10

„Das ist eine Aktion, die doppelt Spaß macht“, erklärte AVU- Vorstand Uwe Träris, der zusammen mit Bürgermeisterin Gabriele Grollmann-Mock, die Gäste begrüßte. „Zum einen macht das Spielen beim Tipp-Kick-Turnier Spaß und zum anderen zeigt dieser Termin heute, wie wichtig und gut die Arbeit der Demenzhilfe-Einrichtungen ist“, so Träris weiter. Die Einrichtungen waren von den Stadtspitzen ausgewählt worden und bedankten sich für die Unterstützung ihrer Arbeit. Einige Ideen, wie das Geld eingesetzt wird, gibt es auch schon…

Die Spenden gehen an diese Einrichtungen der Demenzhilfe:

  • Breckerfeld: Altenzentrum St. Jakobus

  • Ennepetal: Senioren und Pflegeheim Haus Elisabeth

  • Ennepe-Ruhr-Kreis: Ev. Stiftung Volmarstein Wohngemeinschaft Breslauer Platz, Ennepetal

  • Gevelsberg: Haus Maria Frieden

  • Hattingen: Alzheimer Gesellschaft Hattingen & Sprockhövel

  • Herdecke: Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Projekt Teekesselchen

  • Schwelm: Förderverein HELIOS Klinikum

  • Sprockhövel: Tagespflege am Turm

  • Wetter (Ruhr): Familien- und Krankenpflege, Wohngemeinschaft Wetter-Wengern

  • Witten: Haus Maria, ambulanter Pflege- und Betreuungsdienst St. Josef

    101 Tore = 14.250 Euro, aufgerundet auf 20.000 Euro in 2019, insgesamt bei vier Turnieren über 125.000 Euro! Mehr Informationen unter www.avu.de/tippkick

    Ergebnisse Tipp-Kreismeisterschaft 14.09.2019:

    Platz 1:
    Schwelm: Jan Axel Schwarz, Tim Niklas Grams (SpVg Linderhausen), Dr. Ulrich Müschenborn, Ärztlicher Direktor Helios Klinikum (in Vertretung für Bürgermeisterin Grollmann-Mock)
    Platz 2:
    Breckerfeld: Julian Bärenfänger, Schwarz-Weiß Breckerfeld, Bürgermeister André Dahlhaus
    Platz 3:
    Gevelsberg: Niklas Gens, Svenja Kuls (SW Silschede), Bürgermeister Claus Jacobi

    Hintergrund-Information über die AVU

    Die AVU Aktiengesellschaft für Versorgungs-Unternehmen hat ihr Stammgebiet als Energiedienstleister und Wasserversorger in sieben von neun Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises. Unternehmensziel der AVU ist es, „das zuverlässige, eigenständige und kommunale Dienstleistungs-Unternehmen in der Region zu sein.“ Dieser Grundsatz unterstreicht die enge Verbundenheit mit den Städten, Unternehmen und den Menschen in der Region.

    Energie ist für die AVU mehr als die Lieferung von Strom, Erdgas und Wasser zu marktgerechten Preisen. Dienstleistungen rund um den wirtschaftlichen und ökologischen Einsatz der Energie stehen im Mittelpunkt. Aktionäre sind der Ennepe- Ruhr-Kreis (29,1%), die Städte Gevelsberg (12,8%), Schwelm (6,9%), Ennepetal (1,2%) und die Innogy SE, Essen (50%).

    Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die AVU einen Umsatz von rund 407,3 Mio. Euro und einen Bilanzgewinn von 11,52 Mio. €. Im Jahresdurchschnitt beschäftigte die AVU-Gruppe 447 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (einschließlich AVU Netz GmbH und AVU Serviceplus GmbH).

    Wichtige Beteiligungen sind die AVU Netz GmbH (Netzbetreiber und Konzessionsnehmer im EN-Kreis), die AVU Serviceplus GmbH (Erneuerbare Energien und Energieeffizienz), die Stadtwerke Hattingen GmbH (Erdgas, Wasser), die AHE GmbH (Entsorgung) sowie die Verbund-Wasserwerk Witten GmbH.

    Mehr Informationen unter www.avu.de.