Arrow
Arrow
Slider

„Ein großes Vorbild für uns alle“: Kreis ehrt Schulmannschaften

(pen) Sie haben Teamgeist gezeigt, Wettkämpfe auf Kreis- und Bezirksebene gewonnen und es zum Teil sogar nach Berlin ins Bundesfinale geschafft: Zwölf Schulmannschaften hat der Ennepe-Ruhr-Kreis in der Oberlinschule in Wetter für ihre sportlichen Erfolge bei den Wettbewerben „Jugend trainiert für Olympia“, „Jugend trainiert für Paralympics“ und „Westfalen YoungStars“ ausgezeichnet. Geehrt wurden auch sechs Schulen, an denen besonders viele Kinder und Jugendliche das Sportabzeichen abgelegt haben.

„Ich bin auf euch alle sehr stolz“, rief die stellvertretende Landrätin Sabine Kelm-Schmidt den rund 120 jungen Sportlern aus Hattingen, Witten, Wetter, Schwelm, Gevelsberg, Ennepetal und Breckerfeld zu, die der Einladung des Kreises in die Aula der Oberlinschule gefolgt waren. „1.300 Schüler haben sich in 18 Disziplinen an den Wettbewerben beteiligt, davon wart ihr die Besten. Es ist großartig, wie sportlich ihr seid.“

Zehn der geehrten Mannschaften hatten den ersten bis dritten Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften erreicht, zwei schafften es sogar bis ins nationale Finale: „Ihr habt euch für das Landesfinale qualifiziert und seid da einfach durchmarschiert“, begeisterte sich Ursula Dietrich, die die Ehrung als Geschäftsführerin des Ausschusses für den Schulsport im Ennepe-Ruhr-Kreis moderierte. „Dank euch waren wir auch in diesem Jahr wieder in Berlin vertreten.“ Dort errangen die Judo-Mädchen des Wittener Ruhr-Gymnasiums den siebten Platz. Die Tischtennisspieler der Oberlinschule aus Wetter schafften es sogar auf Platz vier.

Dass die Mädchen und Jungen der Wetteraner Förderschule im Wettbewerb „Jugend trainiert für Paralympics“ erfolgreich waren und dafür gemeinsam mit jungen Sportlern ohne Behinderung aus dem Kreisgebiet ausgezeichnet wurden, freute Schulleiterin Annemarie Schünadel besonders: „Das ist für unsere Schüler ein großes Stück gelebte Inklusion.“ Mit einem kurzen Film gewährte sie den Gästen einen Einblick in den Sportunterricht der Oberlinschule, bei dem die Kinder in Disziplinen wie Fußball, Tischtennis und Gerätturnen im Rahmen eines inklusiven Projekts gemeinsam mit Schülern der Hauptschule Vorhalle aus Hagen trainieren.

Erstmalig wurden im Rahmen der Ehrung der Schulmannschaften auch diejenigen Schulen geehrt, an denen die meisten Sportabzeichen abgelegt wurden. „Etwa 7.000 Einwohner im Kreis machen pro Jahr das Abzeichen, 5.000 davon sind Schüler. Das ist eine tolle Quote“, lobte Dirk Engelhard, Vorsitzender des Kreissportbundes Ennepe-Ruhr.

Ganz weit vorne war wie schon in den vergangenen Jahren die Buchholzer Schule aus Witten: 92,8 Prozent der Schüler nahmen am Sportabzeichen-Wettbewerb teil. „An dieser Grundschule haben fast alle ihr Abzeichen gemacht, das ist außerordentlich und sehr beeindruckend“, sagte Engelhard. Eine Auszeichnung erhielten auch die Schulen mit der besten Zuwachsrate, an denen 2018 also deutlich mehr Abzeichen abgelegt wurden als im Vorjahr. In dieser Kategorie lag die Grundschule Büttenberg aus Ennepetal mit einem Zuwachs um 15,6 Prozent an der Spitze.

„Der Schulsport in unserem Kreis kann sich wahrlich sehen lassen“, brachte Kirsten Stich, stellvertretende Bürgermeisterin aus Wetter, auf den Punkt, was die Erfolge der geehrten Schulen zeigen. „Ihr habt gemeinsam gekämpft und dabei etwas für das Miteinander getan“, sagte sie an die Schülerinnen und Schüler gerichtet. „Damit seid ihr ein großes Vorbild für uns alle. Macht weiter so!“

Stichwort Liste der erfolgreichen Mannschaften

Beim Landessportfest

Ennepetal

Reichenbach-Gymnasium

Fußball, Mädchen-Mannschaft – 3. Platz Bezirksmeisterschaften

Gevelsberg

Städtisches Gymnasium

Volleyball, Mädchen-Mannschaft – 2. Platz Bezirksmeisterschaften

Hattingen

Gymnasium Waldstraße

Geräteturnen, Mädchen-Mannschaft – 3. Platz Bezirksmeisterschaften

Schwelm

Märkisches Gymnasium

Volleyball, Mädchen-Mannschaft – 2. Platz Bezirksmeisterschaften

Wetter

Geschwister-Scholl-Gymnasium

Judo, Jungen-Mannschaft – 3. Platz Bezirksmeisterschaften

Oberlinschule

Schwimmen, Mixed-Mannschaft – 2. Platz

Fußball, Mixed-Mannschaft – 1. Platz

Tischtennis, Mixed-Mannschaft – 4. Platz im Bundesfinale

Witten

Gesamtschule Hardenstein

Fußball, Jungen-Mannschaft – 3. Platz Bezirksmeisterschaften

Ruhr-Gymnasium

Judo, Jungen-Mannschaft – 2. Platz Bezirksmeisterschaften

Judo, Mädchen-Mannschaft – 7. Platz im Bundesfinale

Beim Wettbewerb Westfalen YoungStars:

Gevelsberg

Grundschule Silschede Gevelsberg

Volleyball, Mixed-Mannschaft – 2. Platz Bezirksmeisterschaften

Beim Sportabzeichenwettbewerb:

Breckerfeld: St. Jacobus Sekundarschule

Ennepetal: Grundschule Büttenberg

Gevelsberg: Grundschule Silschede

Wetter: Grundschule Alt-Wetter

Witten: Buchholzer Schule, Helene-Lohmann-Realschule

Kontaktdaten:
Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Pressesprecher Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Hauptstr. 92, 58332 Schwelm
Telefon: 02336/93 2062, Fax: 02336/93 12062
Mail: pressestelle@en-kreis.de, Internet: www.en-kreis.de