neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Impressionen in Form und Farbe von Erika Diederich im Glörtal

Ab dem 09.12.19. zeigt die Breckerfelder Malerin Erika Diederich (Mitglied der Kunstfreunde Breckerfeld) im Haus Glörtal einen Querschnitt ihre aktuellen Arbeiten in Acryltechnik unter dem Titel „Impressionen in Form und Farbe“.

P1400841

Breckerfelder Stadtansicht

Die in Breckerfeld geborene Erika Diederich bekam schon in frühester Jugend das Gefühl für Farben und Kreativität durch ihren Vater vermittelt, der im Breckerfelder Ortsteil Kotten als Landschullehrer seinen Dienst versah und seine Tochter, wann immer es ging, mit in die Natur nahm und sie dort für die reizvollen Inhalte sensibilisierte.

Nach ihrem Schulabschluss fand sie Mitte der sechziger Jahre mit dem Hagener Maler Paul Gerhardt einen versierten Lehrmeister, der sie auf dem Weg zu ihrem Wunschstudium Kunstpädagogik begleitete und im Hagener Atelier bei ihrem einjährigen Praktikum maßgeblich unterstützte.

Erika Diederich entschied sich aber schließlich für eine Ausbildung als Sportlehrerin und unterrichtete damit von 1969 bis 1975 an der Breckerfelder Realschule Sport. In den Folgejahren hatten die familiären Verpflichtungen mit der Erziehung ihrer drei Kinder Priorität. Für die künstlerische Entfaltung blieb kaum Zeit. Erst vor vier Jahren sorgte ein Geschenkgutschein zur Teilnahme an einem Kursus des erfolgreichen Wuppertaler Malers mit schwedischen Wurzeln Leif Skoglöf für den Durchbruch.

P1410069Erika Diederichs heutiges Resümee: „Ich setze mir bei der Malerei keine Grenzen und erlaube mir, ganz allein meiner Intuition und Kreativität zu folgen.“

Ihre sehenswerte Auswahl an Acrylwerken aus der jüngeren Schaffensperiode sind im Haus Glörtal vom 09.12.19 – 29.12.19 zu folgenden Öffnungszeiten zu besichtigen:

 

P1400846

„Rote Blumen“

Mo. – Sa.: 11.00 – 20.00 Uhr

So.: 10.00 – 20.00 Uhr