neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Fachleute für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien – 20 Jahre AVU Serviceplus

Das Wort „Energiewende“ wurde noch selten benutzt und das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) war auch noch ganz jung: Vor 20 Jahren gründete die AVU ihre 100prozentige Beteiligungsgesellschaft „AVU Serviceplus GmbH“. Im März 2001 erfolgte der Eintrag in das Handelsregister.

Heute ist die AVU Serviceplus für viele Unternehmen und Kommunen in der Region erste Anlaufstelle für die Themen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. „Da haben meine Vorgänger früh die richtigen Entscheidungen getroffen. Die Serviceplus überzeugt durch anerkannte Fachleute für Themen wie Wärmeerzeugung, Photovoltaik oder Energiemanagement“, erläutert AVU-Vorstand Uwe Träris.

Die Serviceplus betreibt acht Solarparks an sechs Standorten in ganz Deutschland – sie sind die wirtschaftliche Grundlage für das Beratungsgeschäft. Und sie sind gleichzeitig ein Beleg, dass die AVU Serviceplus mit erneuerbaren Energien erfolgreich ist. „Wir haben als Serviceplus insgesamt 30 Millionen Euro in Freiflächen-Anlagen investiert und es ist rentabel. Wenn wir das erklären, dann stehen bei den Kunden unsere Kompetenz und Glaubwürdigkeit in Sachen Photovoltaik außer Frage“, führt Serviceplus-Geschäftsführer Thorsten Coß aus.

 

Zahlreiche Projekte sowohl für Unternehmen als auch das erfolgreiche Angebot „meinsolar“ für private Immobilienbesitzer gehören zur Bilanz der Serviceplus (siehe auch Box: Hintergrund-Informationen). Bereits früh hat man Trends wie die Kombination von Stromspeichern und Photovoltaik-Anlagen aufgegriffen. „Durch Kooperationen mit Handwerksbetrieben, großen Anlagenbauern und einer bundesweiten Vernetzung sind wir bei fast allen energiewirtschaftlichen Themen auf dem neuesten Stand. So schwer das bei der sich kontinuierlich wandelnden Thematik auch ist“, so Coß.

Ein anderes umfangreiches Projekt ist die Nahwärmeversorgung am Brunnen in Schwelm. Hier hatte die Serviceplus sowohl das Wärmenetz als auch die Erzeugungsanlage erneuert – zuletzt mit dem Austausch des Blockheizkraftwerks. Und als nächstes großes Projekt steht die Nahwärme-Versorgung für eine Neubausiedlung mit 70 Wohneinheiten an.

In Politik und Verwaltung ist die AVU Serviceplus darüber hinaus bekannt durch die Energie-Effizienz-Region Ennepe-Ruhr (EER) und das Nachfolge-Projekt zeero. Hier bringen Coß und sein kleines Team (zurzeit 9 Mitarbeiter*innen)  Fachwissen und Daten-Grundlagen  ein. „Wir beraten mit technischer, ökonomischer und rechtlicher Expertise und können das Know-how der gesamten AVU-Gruppe dafür nutzen“, betont Coß abschließend.

Jörg Prostka