neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Keine vorgezogenen Termine für Zweitimpfung

Aktuell schreibt die Kreisverwaltung Ennepe-Ruhr alle Bürger an, die mit AstraZeneca erstgeimpft worden sind. Diese müssen Bescheid geben, ob sie bei der zweiten Impfung den mRNA-Impfstoff Moderna oder wieder AstraZeneca haben möchten.

Die Ständige Impfkommission empfiehlt Moderna, aber auch ein zweiter Piks mit AstraZeneca ist laut Kommission nach ärztlicher Aufklärung und bei individueller Risikoakzeptanz möglich. Wichtig ist laut der Kreisverwaltung, dass der Zeitraum zwischen Erst- und Zweitimpfung eingehalten wird. Dieser wurde von neun auf zwölf Wochen vergrößert. Es würden sich im Moment viele Menschen melden, die einen früheren Zeitpunkt vor Ablauf der zwölf Wochen wünschen – vor allem nachdem klar sei, dass vollständig Geimpfte mehr Rechte gewährt würden. Wir weichen von der Abstandsvorgabe aber nicht ab, so eine Sprecherin.

RadioEN