Arrow
Arrow
Slider

„Impfbrücke“ kommt im EN-Kreis gut an

Bildschirmfoto 2021-06-25 um 19.23.22Schon mehr als 1.000 Menschen aus unseren Städten haben sich für das Portal „Impfbrücke“ angemeldet. Das meldet die Kreisverwaltung. Wer registriert ist, kann sich spontan impfen lassen, wenn noch Impfstoff übrig ist.

Sollten noch Restdosen da sein, dann werden per Zufallsprinzip SMS verschickt. Wer eine bekommt kann zu oder absagen und muss bei einer Zusage innerhalb von einer Stunde am Impfzentrum sein, um geimpft zu werden. Bisher kommt der Service gut an, allerdings werden darüber nur Erstimpfungen vergeben. Laut Kreisverwaltung werden alle, die versuchen ihre Zweitimpfung so vorzuziehen, am Impfzentrum abgewiesen. Und auch sich mehrfach zu registrieren bringe nichts. Zur Registrierung geht’s hier. 

RadioEN