neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

POL-EN: Breckerfeld- Falsche Polizeibeamte erbeuten Bargeld

Breckerfeld (ots)

Am Dienstag wurde eine 85-jährige Breckerfelderin Opfer eines Trickbetrügers. Eine unbekannte männliche Person meldete sich per Telefon bei der Frau und gab an, dass ihr Sohn einen Verkehrsunfall verursacht habe. Sie müsse nun einen fünfstelligen Betrag bezahlen, um eine Untersuchungshaft für den Sohn abzuwenden. Die Seniorin begab sich zur Bank und hob unter dem Vorwand das Geld für eine Renovierung zu gebrauchen den Betrag von ihrem Konto ab. Gegen 19 Uhr verabredeten sich die Betrüger mit der Breckerfelderin am Brunnen an der Sparkasse. Hier übergab die Dame das Geld an eine vermeintliche Kontaktperson der Polizei. Während des gesamten Zeitraumes bestand telefonischer Kontakt zu den Tätern. Die Personenbeschreibung: männlich, ca. 170cm groß, sehr schlank, europäisches Aussehen, Brille, Kappe, Mund-Nasenschutz, Jeanshose, Winterjacke, ca. 30 Jahre alt Die Polizei rät: -Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. -Die Polizei wird Sie niemals um Geldbeträge bitten. -Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. -Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Legen Sie einfach auf. -Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Pressestelle
Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
Telefon: 02336/9166-2120 o. Mobil 0174/6310227
Fax: 02336/9166-2199
E-Mail: pressestelle.ennepe-ruhr-kreis@polizei.nrw.de