Arrow
Arrow
Slider

Start in die Ausbildung: Landrat begrüßt Nachwuchskräfte

(pen) „Sie werden in Ihrer Ausbildung viel lernen, Kontakte zu Bürgerinnen und Bürgern haben und schon bald ganz unterschiedliche Aufgaben übernehmen können. Sie werden feststellen, wo Ihre Interessen liegen, und wenn Sie sich ins Zeug legen, können Sie sich hier eine gesicherte berufliche Zukunft aufbauen. Wir freuen uns, dass Sie bei uns sind.“ Landrat Olaf Schade hat 13 neue Auszubildende der Kreisverwaltung an Tag 1 ihrer Beschäftigung im Kreishaus begrüßt und ihnen im Namen aller Kollegen alles Gute gewünscht.
 
Jahr248554V für Jahr bietet die Kreisverwaltung jungen Menschen einen qualifizierten und interessanten Start ins Berufsleben. Traditionell fällt der Startschuss für die Auszubildenden im mittleren Verwaltungsdienst Anfang August. In diesem Jahr sind das elf Jugendliche, die sich gegen mehrere hunderte Mitbewerberinnen und Mitbewerber durchsetzen konnten. Dazu kommt jeweils eine Ausbildungskraft in den Bereichen Hygienekontrolle und Fachinformatik. In gut vier Wochen folgen noch 20 Auszubildende des gehobenen Verwaltungsdienstes.
 
Bevor die Nachwuchskräfte in ihren ersten Praxisabschnitt in der Kreisverwaltung starten, erwartet sie in dieser Woche noch ein buntes Programm, das die Ausbildungsbeauftragten Laura Quasigroch und Annika Fischer zusammengestellt haben. So lernen sie sich untereinander kennen, erkunden bei einer Rallye die Flure und Räume des Kreishauses und erfahren schon einiges über die Strukturen der Verwaltung.
 
Während ihrer Ausbildung durchlaufen die Jugendlichen dann verschiedenste Sachgebiete innerhalb der Kreisverwaltung. Unterbrochen werden diese Praxisphasen je nach Ausbildungsgang durch Unterrichtseinheiten am Studieninstitut in Hagen oder an verschiedenen Berufskollegs.
 
Stichwort Ausbildung beim Ennepe-Ruhr-Kreis
 
Momentan beschäftigt der Ennepe-Ruhr-Kreis zusammen mit den neuen Auszubildenden über hundert Nachwuchskräfte. Die Suche nach Bewerberinnen und Bewerbern für den Ausbildungsjahrgang 2023 wird in den kommenden Wochen starten.
 
Ansprechpartner für Rückfragen sind Ausbildungsleiter Jörg Hammes (02336/93 2179) sowie die Ausbildungsbetreuerinnen Annika Fischer (02336/93 2181, A.Fischer@en-kreis.de) und Laura Quasigroch (02336/93 2149, L.Quasigroch@en-kreis.de).
 
Pressekontakt: Franziska Horsch
Kontaktdaten:
Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Franziska Horsch, Lisa Radtke, Kira Scheven, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm
Telefon: 02336/93 2062, 02336/93 2064, 02336/93 2063, 02336/93 2066
Internet: www.en-kreis.de, App: Ennepe-Ruhr-Kreis