Arrow
Arrow
Slider

Start in eine spannende Zeit Acht neue Auszubildende starten bei der AVU-Gruppe

Alles neu und aufregend – gestern begannen acht neue Auszubildende ihr Berufsleben in der AVU-Gruppe: Phil Schröder aus Ennepetal und Jan Steinig aus Gevelsberg lernen Anlagenmechaniker. Mareen Bicking (Schwelm) und Henry Henric Dyllong (Ennepetal) werden Elektroniker*in für Betriebstechnik. Jennifer-Marie Lange (Gevelsberg) startet als Elektronikerin für Informations- und Systemtechnik – ein Ausbildungsberuf, den die AVU Netz nach längerer Zeit wieder ausgeschrieben hatte. Und Luise Madej (Wuppertal), Melike Sözlü (Hagen) und Oliver Spitzner (Gevelsberg) haben sich erfolgreich für die Ausbildung als Industriekaufleute entschieden.

Damit werden zurzeit 25 junge Menschen bei der AVU ausgebildet. Für das Ausbildungsjahr 2023 sind diese Ausbildungsberufe ausgeschrieben: Anlagenmechaniker*in, Elektroniker*in für Betriebstechnik, Industriekaufleute und Fachinformatiker*in Anwendungsentwicklung. Mehr Infos zur Bewerbung unter avu.de/ausbildung.

Gegenseitiges Kennenlernen

AVU-Vorstand Uwe Träris und Betriebsratsvorsitzender Klaus Reisiger begrüßten die neuen Mitarbeitenden und versprachen eine spannende und intensive Zeit. Und es geht gleich los mit einer Einführungswoche, in der das Unternehmen und die Branche in Seminaren vermittelt werden. Auch das gegenseitige Kennenlernen steht für die Azubis und ihre Ausbilder auf dem Programm – zum Beispiel mit einer gemeinsamen Floßfahrt auf der Ruhr. Zum „Ausbildungspaket“ gehören auch ein Mobilitätszuschuss, ein eigenes Weiterbildungsbudget, ein eigenes Notebook und gemeinsame, berufsübergreifende Projekte.

2022-08-01_azubis_presse

von links (stehend): Klaus Reisiger (Betriebsratsvorsitzender), Phil Schröder, Oliver Spitzner, Henric Dyllong, Uwe Träris (Vorstand); vorne v.l.: Melike Sözlü, Luise Madej, Mareen Bicking, Jennifer-Marie Lange. (Foto: VU/ Bernd Henkel)