neuer Slide
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Breckerfeld gefällt.de 007
Breckerfeld gefällt.de 008
BreckerfeldPanorama00153x8Norden.jpeg
BildergalerieBrBeispiel212.jpeg
P1030590Steingro1.jpeg
EpscheidRibbebachHochwasser2021-07023.jpeg
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
previous arrow
next arrow

Corona: 152 Fälle in Schulen

(pen). In den vergangenen 7 Tagen sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 900 Neuinfektionen mit Corona gemeldet worden. Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle seit Pandemiebeginn ist auf 104.255 gestiegen.
 
Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt laut Robert-Koch-Institut bei 280,7.
 
Die Zahlen der Neuinfektionen der vergangenen 7 Tage lauten in den kreisangehörigen Städten wie folgt: Breckerfeld 16, Ennepetal 46, Gevelsberg 51, Hattingen 164, Herdecke 49, Schwelm 69, Sprockhövel 69, Wetter 75, Witten 361.
 
In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 38 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Davon werden 2 intensivmedizinisch betreut, 0 beatmet.
 
Seit Pandemiebeginn sind im Ennepe-Ruhr-Kreis 611 Personen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus verstorben.
 
Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen bei 4,36. Landesweit sind 3,67 Prozent aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.
 
Am Impfzentrum des Ennepe-Ruhr-Kreises haben sich am 31. August insgesamt 95 Personen impfen lassen (3 Erstimpfungen / 2 Zweitimpfungen / 11 Drittimpfungen / 79 Viertimpfungen). 6 Impflinge waren jünger als 18 Jahre alt, 75 Personen waren mindestens 60 Jahre alt.
 
Die nächste Corona-Statistik veröffentlicht der Ennepe-Ruhr-Kreis am Mittwoch, 14. September. Wer sich täglich über die Inzidenz im Kreisgebiet informieren möchte, hat dazu auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts und des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen Gelegenheit. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten in NRW sind unter www.mags.nrw nachzulesen.
 
Stichwort Einrichtungen
 
In den Kindertagesstätten im Kreisgebiet gibt es aktuell 28 Infektionsfälle in 18 Einrichtungen. 6 Kitas sind von einem Ausbruchsgeschehen betroffen, in 12 weiteren gibt es Einzelfälle. Besonders betroffen ist das Städtische Familienzentrum an der Erlenschule in Witten mit 5 Fällen.
 
Aus den Schulen im Kreisgebiet wurden dem Gesundheitsamt in den vergangenen 7 Tagen insgesamt 152 positive Tests gemeldet. Die meisten Fälle gibt es am Grundschul-Verbund Winz-Niederwenigern (22), an der Gesamtschule Hattingen (17) und an der Wittener Förderschule Oberlin (13).
 
Die folgenden Einrichtungen sind von mindestens 2 bestätigten Corona-Fällen betroffen, es handelt sich jedoch nicht zwangsläufig um ein Ausbruchsgeschehen.
 
Pflegeheime / Service-Wohnen / Tagespflege
 
Gevelsberg
Tagespflege Die Oase
 
Witten
Tagespflege Familien- und Krankenpflege
Dieser Meldung ist ein Medium zugeordnet:
Fälle Schulen 31.8.-07.09.2022
Pressekontakt: Lisa Radtke
Kontaktdaten:
Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Franziska Horsch, Lisa Radtke, Kira Scheven, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm
Telefon: 02336/93 2062, 02336/93 2064, 02336/93 2063, 02336/93 2066
Internet: www.en-kreis.de, App: Ennepe-Ruhr-Kreis