neuer Slide - copy
SliderFrhjahraufderStrassenbahntrasse
MoHochstrasse044DenkmalWohnh2020.jpeg
MoHochstrasse055DenkmalWohnh2020.jpeg
neuer Slide
Breckerfeld gefällt.de 005
Monat 2022-11 124.1 Wengeberg
P1030590Steingro1.jpeg
previous arrow
next arrow

Mountainbiken im Wald: Erlaubt, aber nur auf Straßen und festen Wegen

(pen) Immer mehr Mountainbiker nutzen den Wald als Sportarena, oft ohne ausreichende Kenntnis der geltenden Regeln. Die untere Naturschutzbehörde weist daher aus aktuellem Anlass auf die gesetzlichen Vorgaben für das Radfahren im Wald hin. Aufgrund des steigenden Erholungsdrucks im Wald und in der freien Landschaft hat der Kreis Ranger vom RVR beauftragt Kontrollen durchzuführen und Aufklärungsarbeit zu leisten. Hierbei stießen sie in einem Naturschutzgebiet in Witten auf Anfangsarbeiten zum Bau einer Downhillstrecke, die unmittelbar von den Rangern zurückgebaut wurde.

Im Wald ist das Radfahren gemäß Landesforstgesetz nur auf Straßen und festen Wegen erlaubt. Wer sich nicht daran hält, beeinträchtigt nicht nur den Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten, sondern gefährdet auch die Natur und andere Waldbesucher.

Die Errichtung von Sprungschanzen, Rampen oder Steilkurven ist verboten. Solche Anlagen stellen nicht nur eine Gefahr für andere dar, sondern verpflichten den Grundstückseigentümer zur Verkehrssicherung, der im Falle eines Unfalls haftet. Werden solche illegalen Bauten entdeckt, veranlassen die Ranger deren Rückbau.

Wer sich im Wald bewegt, handelt mit Blick auf natur- und waldtypische Gefahren wie herabfallende Äste grundsätzlich auf eigene Gefahr – egal ob zu Fuß oder per Rad.

Für den Nervenkitzel auf anspruchsvollen Stecken hat der Verein „Happy Trail Friends“ eine legale Downhillstrecke in Witten errichtet. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.happytrailfriends.de.

Pressekontakt: Kira Scheven

Kontaktdaten: 

Ennepe-Ruhr-Kreis, Pressestelle, Ingo Niemann (V.i.S.d.P.), Franziska Horsch, Lisa Radtke, Kira Scheven, Hauptstr. 92, 58332 Schwelm

Telefon: 02336/93 2062, 02336/93 2064, 02336/93 2063, 02336/93 2066

Mail: pressestelle@en-kreis.de

Internet: www.en-kreis.de, App: Ennepe-Ruhr-Kreis